Bullterrier-Bastel-Forum und mehr........

Ein kleines Forum für alle, die ihr Herz an Kampfschmuser verloren haben
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 In der Tier-Pension „Vier Pfoten“ in Waltrop

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Forum-Chefin
Forum-Chefin
Forum-Chefin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3160
Alter : 48
Anmeldedatum : 03.10.08

BeitragThema: In der Tier-Pension „Vier Pfoten“ in Waltrop   Do Aug 05, 2010 9:51 am

Familie Tutas dachte, ihr Hund sei in guten Händen. 17 Tage Urlaub in Ägypten, der süße „Gismo“ konnte nicht mit, also gaben sie ihn in eine Tierpension. Doch als sie ihren Collie nach den Ferien abholten, war er nicht mehr derselbe.
Der Rüde, sechs Jahre alt, war verschüchtert, hatte tiefe Schürfwunden am Hals. Blut verklebte sein Fell. Pfleger des „Hundehotel Vier Pfoten“ in Waltrop hatten ihn gequält!

„Gismo“ ist ein liebes Tier, gut erzogen, manchmal bellt er ein bisschen viel.

Günter B., Besitzer der Hundepension, schien das zu nerven: Er legte „Gismo“ ein sogenanntes „Erziehungshalsband“ an: Das Folter-Instrument versetzte dem Hund bei jedem Bellen einen Stromschlag. Dabei sind solche Halsbänder in Deutschland seit 2006 verboten!

Axel (44) und Silke Tutas (43) schöpften zunächst keinen Verdacht.

Erst zuhause bemerkten sie das Halsband unter „Gismos“ langem Fell, das die „Pfleger“ offenbar abzunehmen vergessen hatten. Dann sahen Herrchen und Frauchen die Wunden.

Eine Tierärztin gab „Gismo“ Spritzen und Antibiotika. Axel Tutas konfrontierte den Chef des Hunde-Hotels, bekam sein Geld in Höhe von 221 Euro zurück. Doch damit will sich das Herrchen nicht zufrieden geben: Er will zum Tierschutzverein und Anzeige erstatten. „Für meinen Hund kann ich es nicht mehr ändern“, sagt Tutas. „Aber ich möchte verhindern, dass noch ein anderes Tier so leiden muss.“

BILD fragte auch Pensionschef B. – doch der wollte sich dazu nicht äußern.
original
Nach oben Nach unten
http://bullyinlove.forumieren.com
Rotti-Moni
Bully-Profi
Bully-Profi
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Alter : 57
Anmeldedatum : 15.03.09

BeitragThema: Re: In der Tier-Pension „Vier Pfoten“ in Waltrop   So Aug 08, 2010 10:19 pm

Das ist ne riesen Sauerrei!!!
Da denkst du dein Tier wäre gut aufgehoben...und dann so was!
Da dürfte nie wieder jemand sein Tier hinbringen!

Am besten das Antibellhalsband ,bei denen um den
Hals und dann mal schauen,wie lange die das aushalten.....

*GISMO* gute Besserung!!!!

traurige Grüße Monika
Nach oben Nach unten
http://rottifan.repage2.de/
Saphira
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 38
Alter : 23
Anmeldedatum : 08.12.09

BeitragThema: Re: In der Tier-Pension „Vier Pfoten“ in Waltrop   Mi Aug 11, 2010 5:08 pm

Sowas geht mal gar nicht!
Rotti-Moni, da muss ich dir in allen Punken Recht geben! Ich mein sowas kanns bei Gott nicht sein! Sowas ist unter aller Kannone!!

Hoffe nur das die Anzeige des Herrchens irgendwas bringt und das es "Gismo" bald wieder besser geht!!

Güße,
Saphira
Nach oben Nach unten
http://wolfs-hund-forum.forum6.info/
Forum-Chefin
Forum-Chefin
Forum-Chefin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3160
Alter : 48
Anmeldedatum : 03.10.08

BeitragThema: Re: In der Tier-Pension „Vier Pfoten“ in Waltrop   Do Aug 12, 2010 9:48 am

Ja, ihr habt recht , und GottseiDank, wurde es am Hund vergessen, sonst wäre der Skandal wohl nie aufgeflogen.
Wobei es viel humanere Methoden gibt, wie das Zitruskläff, das bei einem Bellimpulse einen Zitronenduft entweichen lässt.
Das ist für Mensch und Tier wesentlich -für beide Seiten - verträglicher. Zumal sie dies auch schon im fernseh gezeigt haben.
Nach oben Nach unten
http://bullyinlove.forumieren.com
Rotti-Moni
Bully-Profi
Bully-Profi
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Alter : 57
Anmeldedatum : 15.03.09

BeitragThema: Re: In der Tier-Pension „Vier Pfoten“ in Waltrop   Do Aug 12, 2010 8:14 pm

Mhm.... HUMANERE METHODEN ????
Also ich finde es unmöglich irgend ein Ding ein zusetzen was den Hund am Bellen hindert,egal was es ist!!!
DEr Hund bellt eben nun mal ,der eine mehr ,der andre weniger!!!Das wäre ja genauso,wenn wir uns per Sprache äußern das uns auch ein Stromschlag gegeben wird ...oder irgend etwas andres!
Ich finde das Unwürdigt und erniedrigend für das Tier .Der Hund bellt nun mal das ist eben seine Art sich zu äußern
Dann sollte man sich fragen warum das Tier immer zu bellt,aber hier war es ja am einfachsten ihn einfach so ruhig zu stellen .Die wollten einfach nur ihre Ruhe haben. Die sollten was andres machen aber keine TierPansion mehr führen!


LG Monika
Nach oben Nach unten
http://rottifan.repage2.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: In der Tier-Pension „Vier Pfoten“ in Waltrop   

Nach oben Nach unten
 
In der Tier-Pension „Vier Pfoten“ in Waltrop
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Kurzurlaub in der Pension Tango, Herrenstr.
» Tauschbörse " Urlaubspflege ".Nimmst du mein Tier, nehm ich dein Tier ...
» Einwanderer auf vier Pfoten - Hunde aus dem ausländischen Tierschutz
» Wenn Sie beobachten, dass ein Tier tierschutzwidrig gehalten, vernachlässigt oder misshandelt wird, schauen Sie bitte nicht weg
» Tier-Reha-Zentrum - verschiedene Orte in D und A -

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bullterrier-Bastel-Forum und mehr........ ::  :: xxx Tierschmutz xxx-
Gehe zu: