Bullterrier-Bastel-Forum und mehr........

Ein kleines Forum für alle, die ihr Herz an Kampfschmuser verloren haben
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Wir würden gerne erfahren, von welchem griechischen Tierschutzverein dieser Hund abgegeben worden ist.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Forum-Chefin
Forum-Chefin
Forum-Chefin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3160
Alter : 48
Anmeldedatum : 03.10.08

BeitragThema: Wir würden gerne erfahren, von welchem griechischen Tierschutzverein dieser Hund abgegeben worden ist.   Sa Nov 07, 2009 4:13 pm



Dieser Hund ist angeblich vor einiger Zeit per Flugpate aus Griechenland nach Deutschland gekommen und nach Dortmund vermittelt worden.
Der Vermittler war mal wieder Monira Belhadj, (früher Seelenhunde Moldawien, seit neuestem "Seelenhunde nannte ich sie") mit der wir schon einmal Probleme hatten.

Damals war es die entlaufene Hündin Bara, die durch viele Tierschutzverteiler ging.
Die Hündin kam damals mit den Papieren eines kastrierten Rüden hier an, mit dem Impfpass einer Katze.
Als wir die Hündin verletzt einfingen und sie durch das Vet-Amt beschlagnahmt wurde, jagte Frau Belhadj lieber die Nachricht durchs Netz, dass die Hündin wieder Zuhause sei.
Stattdessen saß die Hündin verletzt im Tierheim und Frau Belhadj verzichtete lieber auf die Hündin, als die Nachimpfungskosten zu zahlen.

Auch diesmal ist der Hund ohne Stellenkontrolle an den neuen Besitzer durch eine reine Verkaufsplattform verkauft worden, wie bei Bara ist der Hund nach 24 Stunden direkt entlaufen. Wie bei Bara ist der Hund über einen langen Zeitraum durch Dortmund gestreunt und wie damals hat sich Frau Belhadj in keinster Weise darum gekümmert, dass der durch sie verkaufte Hund wieder eingefangen wird.
Wir haben auch diesmal den Hund per Hundefalle eingefangen.

Nach dem was wir herausgefunden haben, holt Frau Belhadj die Hunde aus den unterschiedlichsten Ländern und bietet sie bei den verschiedensten Verkaufsplattformen an.
Sie sucht häufig Tierschützer, die die Tiere für sie aufnehmen, bzw. die Tiere für sie transportieren. Das Geld ging zumindest noch vor einigen Monaten auf das Konto ihres Sohnes, der angebliche e.V. stellte sich als blanke Lüge heraus.

Insgesamt warnen wir alle Tierschutzvereine davor, Tiere an Frau Belhadj zu geben.

Liebe Grüße,
Heike Beckmann
Tierschutzorgansisation Arche 90 e.V.
www.arche90.de
Nach oben Nach unten
http://bullyinlove.forumieren.com
schmette
Gast



BeitragThema: Re: Wir würden gerne erfahren, von welchem griechischen Tierschutzverein dieser Hund abgegeben worden ist.   Di Okt 26, 2010 2:32 pm

ja das kenne ich,war bei mir das selbe.ich stand allein da und habe wochenlang das arme verstörte tier gesucht.ich habe sie bis heute nicht bekommen.hatte eine falle vom tierheim diese mußte ich abbauen weil die gemeinde streß gemacht hat.frau B hat außer schlauen sprüchen nichts getan.
jetzt ist schon wieder ein hund verschwunden was ich durch zufall erfahren habe und hier wurden pläne gemacht um die wahrheit zu verschweigen.ich bin einfach nur traurig das ich dieser frau getraut habe.ich war so dumm.
Nach oben Nach unten
Forum-Chefin
Forum-Chefin
Forum-Chefin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3160
Alter : 48
Anmeldedatum : 03.10.08

BeitragThema: Re: Wir würden gerne erfahren, von welchem griechischen Tierschutzverein dieser Hund abgegeben worden ist.   Mi Nov 03, 2010 4:29 pm

Es wird unter den Tierschützern , leider immer schwarze Schafe geben. LEIDER
Nach oben Nach unten
http://bullyinlove.forumieren.com
Amy2009
Gast



BeitragThema: Re: Wir würden gerne erfahren, von welchem griechischen Tierschutzverein dieser Hund abgegeben worden ist.   Mi Nov 10, 2010 12:55 am

Hallo an euch,
ich finde es sehr schade, dass immer auf einseitige Aussagen aufgebaut wird. Ein Mensch sagt was und dann wird es direkt als Wahrheit abgestempelt. Vielleicht solltet ihr euch immer erst einmal beide Seiten anhören.
Es gibt sicherlich schwarze Schafe im Tierschutz, doch ich kann euch versichern, dass vieles was hier über Frau Belhadj eetc. gesagt und geschrieben wird nicht stimmt. Denn es sind bloße Behauptungen und auch Sachen die nie so wie sie gesagt werden passiert sind.
Ein Hund der vermitelt wird, nach einer Vorkontrolle einer umfangreichen Aufklärung etc und dann bei seiner Endstelle wegläuft, weil manche Ratschläge nicht beachtet werden, viele Leute es zu leichtsinnig etc sehen weg läuft ist nicht auf den Mist von Monira Belhadj gewachsen. Sondern auf den Mist der Endstelle. Denn man sitzt schließlich nicht Tag und Nacht bei den endstellen. Man kann Menschen nur vor dem Kopf gucken, sie kontrollieren und aufklären, was sie aber befolgen und einhalten kann man nicht nachweisen. Und dann heißt es immer Frau Belhadj ist ein hund entlaufen, obwohl der Pflegestelle oder der Endstelle dieser Hund weglief und wie man immer wieder raushören und zu Ohren bekommt aus Gründen die nicht hätten passieren können wenn diese Leute den Aufforderungen nachgegangen wären. Es laufen Hunde aus tierheimen weg, von anderen Tierschutzorgas und da wird kein trubel drum gemacht. Warum um Frau Belhadj? Weil sie es privat macht und keiner e.V. angehört? Es ist wirklich traurig, dass man im Tierschutz so gegeneinander arbeitet, denn schließlich kommt es alles wieder zu Lasten der Hunde. Nur weil Frau Belhadj eine geringere Schutzgebühr als manch andere nimmt, heißt es nicht das sie ein schlechter Mensch ist. Im Gegenteil, sie bemüht sich sehr Leuten auch nach der Vermittlung beiseite zu stehen, wenn diese Leute auch dazu bereit sind und einen nicht permanent belügen.
Desweiteren sollte man sich immer zuerst persönlich auseinander setzten, wenn Probleme auftauchen anstatt dies sofort ins Netz zu setzten, wo von fast alles gelogen ist. Jeder erfindet was neues dazu, hat etwas falsch aufgefasst und und und. Somit schädigt man Leuten, die keine bösen Absichten haben, anderen zu schaden. Im Gegenteil, Frau Belhadj ist kein Unmensch sondern eine Person, die ihre ganze Zeit, ihr Geld und auch ihr Leben den Hunden widmet. Sie hilft Leuten die vermittelte Hunde bei sich aufgenommen haben, bei denen Probleme aufgetreten sind, sie bringt die Hunde zu den Leuten, kontrolliert diese Leute gründlich und und und. All das was andere auch tun. Klar es gibt immer Sachen die man verbessern kann und die man auch verbessern möchte, doch daraus besteht ein Leben nun mal. Die Zeit und die MIttel entwickeln sich weiter und so entwickeln sich auch die Menschen weiter.
Die private Tierschutzorga Seelenhunde nannte ich Sie ist gern bereit bei Problemen und sonstigen Rede und Antwort zu stehen. Denn man sollte im Tierschutz zusammen halten, egal wie ein Mensch gestrickt ist, denn jeder Mensch hat unterschiedliche Characktere. Doch einen Menschen zu verurteilen den man nicht einmal persönlich kennt und diesen Menschen auch noch so zu verleugnen und seinen Namen schädigen zu wollen ist einfach nicht in Ordnung und fällt auch mit unter Rufmord. Und Rufmord indem der volle Name erwähnt wird ist strafbar. Der Verein hat hat Beweise und auch Belege das vieles von den hier und auch anders wo geschriebenen und gesagten Sachen absolut nicht stimmen.
Es ist schade, dass es zum Leid der Tiere kommen muss, obwohl man den tieren einfach nur helfen sollte und viele dieses ja auch möchten.

MfG
Nach oben Nach unten
Chiqua
Gast



BeitragThema: Re: Wir würden gerne erfahren, von welchem griechischen Tierschutzverein dieser Hund abgegeben worden ist.   Sa Nov 13, 2010 12:03 am

Schmette, bitte kontaktiere mich dringend.
Ich würde Dich sehr gerne mal was fragen und denke das wir einer Meinung sind!
chiqua11@aol.com
Nach oben Nach unten
Evajessi
Gast



BeitragThema: Seelenhunde   Fr Dez 31, 2010 2:32 pm

Ein Mensch der GUTES tut wird hier öffendlich mit vollem Namen an den Pranger gestellt,unglaublich.
Ich kenne Frau MB, ich war in ihrem Haus, ich habe die Hunde gesehen und ich habe nun selbst einen "Seelenhund".
Frau MB übergibt die vermittelten Hunde persöhnlich um die Wohnung auf "hundegeeignet" zu prüfen Sie klärt den neuen Hundebesitzer über die Ängste des Hundes auf.ALLE haben schlimmes erlebt, und wenn "Herrchen" nicht richig zuhört und Fehler macht, kann es passieren daß der Hund aus Angst und Panik wegläuft.
Die Hunde im Haus sind sehr gepflegt, haben Auslauf und werden liebevoll umsorgt.
MEINE HOCHACHTUNG HAT FRAU MONIRA BELHADY.
Geben Sie nicht auf ob dieser üblen Nachreden, machen Sie weiter, sonst werden viele Hunde (die Sie retten können) weiter grausam gequält und müssen elendig verrecken.
Ein gutes Neues Jahr, Eva und Jessie.
Nach oben Nach unten
Chiqua
Gast



BeitragThema: Re: Wir würden gerne erfahren, von welchem griechischen Tierschutzverein dieser Hund abgegeben worden ist.   Mi Jan 12, 2011 8:32 pm

Einfach mal lesen, sehr informativ! Smile

Nach oben Nach unten
Chiqua
Gast



BeitragThema: Re: Wir würden gerne erfahren, von welchem griechischen Tierschutzverein dieser Hund abgegeben worden ist.   Mi Jan 12, 2011 8:35 pm

Nach oben Nach unten
Chiqua
Gast



BeitragThema: Re: Wir würden gerne erfahren, von welchem griechischen Tierschutzverein dieser Hund abgegeben worden ist.   Mi Jan 12, 2011 8:37 pm

www. Tierwelt-im-Schatten.de
Nach oben Nach unten
Inessa
Gast



BeitragThema: Re: Wir würden gerne erfahren, von welchem griechischen Tierschutzverein dieser Hund abgegeben worden ist.   Mo Jan 31, 2011 2:05 pm

Nach oben Nach unten
Inessa
Gast



BeitragThema: Re: Wir würden gerne erfahren, von welchem griechischen Tierschutzverein dieser Hund abgegeben worden ist.   Mo Jan 31, 2011 2:06 pm

Nach oben Nach unten
biggi200
Gast



BeitragThema: Tierschutz   Di Feb 15, 2011 1:58 pm

Hier im netz werden nur böse Lügen verbreitet,es sollte sich jeder einfach mal an seine Nase packen und im seinen Miest rumwühlen.M.B. die besste Sie macht vk und nk und klärt Leute über die Hunde und deren Probleme bestens auf.Es sind einfach die Pflegestellen und die Endstellen die nicht zuhören und auf eigene verantwortung handeln..Im Tierschutz sollte man zusammen halten und nicht sich gegenseitig vertig machen,den jeder hier im Netz hat Dreck am stecken,aber man schaut ja nur immer bei anderen und nicht bei sich selber .Echt traurig,das die Hunde im Ausland darunter leiden müssen.Ihr solltet euch hier mal alle schämen so über M.B.herzuziehen Evil or Very Mad
Nach oben Nach unten
HappyDog
Gast



BeitragThema: MB   Mi Feb 16, 2011 9:17 pm

So nach langem zurück halten, werde ich mich dann auch mal dazu äußern.

Ich kenne Frau MB über unseren Hund, den wir von ihr "verkauft" bekommen haben.
Ich habe mich bei einem Rechtsanwalt erkundigt, da es vorab Unklarheiten gab.
Unser Hund wurde uns von Frau B. sehr spät abends gebracht und sie kam nicht einmal bei uns im Haus, sondern übergab uns den Hund direkt an der Haustür, kassierte ihr Geld und ließ mich ihren "Vertrag" unterschreiben und fuhr wieder.
Während sie auf dem Weg zum Auto war rief sie mir noch zu " sie würde sich morgen melden, doch sie müsse nun dringend nach Hause".
Von da an war diese Dame mir schon sehr unsympatisch, sie meldete sich auch nicht mehr bei uns.
Unser Hund war keine 10 Minuten bei uns, da fing er an sich erbärmlich zu kratzen und ich bemerkte sofort das er humpelte. Ich sah nach, was mit ihm los war uns man sah die Flöhe auf diesem Hund nur so springen und er humpelte weil er eine große klaffende Wunde in der Kapalgelenksgegend hatte. Sowas muss ich doch sehen oder nicht.
Und als ob das noch nicht genug gewesen wäre, hatte er blutigen Durchfall und erbrach ständig.

Nach dem ich den Hund dann nachts noch in die Tierklinik gebracht habe und wieder zu Hause war, wollte ich am nächsten Morgen Frau B. telefonisch kontaktieren, doch sie ging zwar dran, sagte mir jedoch sie hätte keine zeit zum telefonieren ich soll mich später noch mal melden. Ich meldete mich also am Abend noch mal bei ihr und da hieß es. es läge an unseren Katzen, dass der Hund Flöhe hätte und die Wunde hatte er sich bestimmt bei der Begrüßung zu gezogen. Der Druchfall und das Erbrechen würde von dem Stress kommen. Solle dem Hund eine Kohletablette geben und dann wäre es wieder gut.

Ihr könnt euch sicherlicch vorstellen, wie sauer ich in dem Moment war, denn ich hatte schon die Diagnose vom Tierarzt bekommen und erzählte ihr es auch genau so, da sagte sie ich sollte mal über einen Tierarzt oder Klinikwechsel nachdenken, der würde anscheinden nichts von Hunden verstehen.

Ich wollte mit ihr eine gemeinsame Lösung suchen, doch sie war daran nicht interessiert, weitere Versuche sie dann telefonisch zu erreichen scheiterten. Also wandte ich mich an einer ihrer Mitarbeiterinen die mir sagte, dass sie sich mit Frau B. in Verbindung setzten wird und dann mal gucken wird, was man da machen könnte. Ich muss sagen die Frau war sehr nett und hilfsbereit. Wieso sie mit solch einer Frau zusammen "arbeitet" verstehe ich bis heute nicht.

Die Frau rief mih auch wie abgemacht am darauf folgenden Tag noch mal an und sagte mir, dass sie von Frau B. ausrichten lässt, dass Frau B. den Hund wieder holen will und ich sollte der Frau einen Termin nennen wann Frau B. kommen könnte. Ich fragte die Frau weshalb Frau B. nicht den Mut besitze mich selbst einmal anzurufen. Ich merkte sofort das die Frau es selber nicht wusste. Sie sagte mir dann das Frau B. sie gebeten hätte das zu klären, denn sie sei den ganzen Tag unterwegs.

Sie hatte mit mir auch noch lange teleofniert und hatte sich auch für Frau B. Verhalten entschuldigt, sie war wirklich bemüht eine Lösung zu finden, doch Frau B. ging auf keine Lösung ein , sondern wollte mir den Hund hier weg holen. Das ließ ich nicht zu und sagte der Frau sie solle Frau B. ausrichten, dass sie sich auf den Kopf stellen kann und ich ihr unseren Hund nicht mehr wieder geben werde und mir nun einen Anwalt nehmen werde.
Das tat ich auch direkt am nächsten Tag, als er dne angeblichen "Schutzvertrag" laß fing er an zu lachen und meinte, ob Frau B. wüsste was man unter einem Schutzvertrag versteht, denn dieser Vertrag ist nichts wert.

All das ist auch noch in Bearbeitung. Ich bin gespannt was da raus kommt.

Ich rief Frau B. dann nochmals an und da ging sie auch endlich mal wieder selbst ans Telefon warscheinlich aber auch nur weil ich ohne Nummer anrief. Sie beleidigte mich am Telefon, das ich keine Hundeerfahrung hätte und drohte mir damit den Hund hier gewaltsam raus zu holen und eine Anzeige wegen Diebstahl machen zu wollen.

Ich sagte ihr, dass sie das gerne machen kann, denn damit würde sie sich ins eigene Fleisch schneiden.
Also ich ihr noch sagte, dass ich nicht verstehe wie solch nette Menschen mit ihr zusammen arbeiten könnte fragte sie mich wie ich auf das Thema jetzt komme. Also ich ihr sagte das man mit ihrer Mitarbeiterin sehr gut und höflich reden könne meinte sie: Ja wenn sie wüssten, die sind doch alle stoh dumm und würden nichts auf die Reihe bekommen"

Ich habe sehr viele Menschen kennen gelernt die gleiche Erfahrungen mit dieser Frau gemacht haben. Für mich ist diese Frau gestorben und ich finde es schade das das Vet-Amt nichts dagegen unternimmt. Denn sie sagte mir ja auch beim ersten Telefonat, dass sie ihrne Knöchel verstaucht hat, weil sie ja jeden tag in Hundeurin ausrutschen würde und das ja normal sei bei 14 Hunden im Haus.

So das wars auch erst mal, ich bin schon wieder auf 180 wegen dieser ach so tollen Frau B.

Mir tuen die Mitarbeiter nur leid, denn sie hat so abgelästert über all die Frauen. Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad

Liebe Grüße
Marianne und Co
Nach oben Nach unten
doro500
Gast



BeitragThema: Tierschutz   Do Feb 17, 2011 1:43 pm

Ich dachte Tierschützer sollten zusammen halten und nicht sich fertig machen ,den die Hunde im Ausland sind auf jede hilfe angewiesen.Jeder hier im Netzt sollte sich mal an seiner Nase packen,traurig das hier nur Lügen breit gelatscht werden.Tierschutz heißt sofort reagieren und handenl.M.B.hat Herz und steckt all ihre liebe und Geld in den Tierschutz,was ja nicht alle so machen.Sie denkt immer erst an die Tiere,bevor sie was für sich hlot.Man muß erst mal Personen kennen lernen,bevor man sie verurteilt.Tierschutz stelle ich mir anders vor das was hier abgeht ist echt peinlich.
Nach oben Nach unten
else10
Gast



BeitragThema: Re: Wir würden gerne erfahren, von welchem griechischen Tierschutzverein dieser Hund abgegeben worden ist.   Fr Feb 18, 2011 12:48 pm

Bei Arche 90 ist auch schon ein Hund weggelaufen ,der bis heute auch nicht wieder aufgetaucht ist.Ader über solche Orgas zieht man natürlich nicht her,weil sie ja eine Nummer zu groß sind,um sich mit solchen Leuten anzulegen.Wenn jeder einfach nur auf sich schaut,ist den Tieren mehr geholfen als alles andere.Zusammenhalt ist alles weil man so mehr bewegen kann.
Nach oben Nach unten
Dr.house
Gast



BeitragThema: Tierschutz   Fr Feb 25, 2011 1:07 am

Hallo Liebe Leser Ich Finde es echt schade das manche hier so eine kacke schreiben über M.B das sind doch alles lügen was ihr hier schreibt echt lächerlich packt euch

an die eigene Nase M.B tut echt alles für das wohl des Hundes und das ihr das so in den dreck zieht ist echt scheiße


Nach oben Nach unten
Smile
Gast



BeitragThema: naiv   Fr März 04, 2011 1:01 am

Laughing Laughing Laughing Laughing

Ihr seit echt lustig :-)
Ich verstehe euch nicht, wie kann man so naiv sein. Aber naja ich war ja leider auch naiv und bin auf M.B. reingefallen.


Keine Sorge ich z.B.. kenne sie persönlich, war oft in ihrem Haus und war über alles von ihr informiert worden.

Ihr solltet mal vielleicht drüber nachdenken und 1+1 zusammen zählen.
Sie lügt wie gedrückt und sie lästert über jeden der ihr helfen will. Über ihre Mitarbeiter B. W. , C.N., U.L. und B.W. habe alles schriftlich.

Habe viele Beweise gegen sie in der Hand, da ich lange mit ihr zu tun hatte.

Sie betreibt Hundehandel und es ist nachweisbar. Ich habe wie gesagt alles schriftlich.

Aber gute Recherchen zahlen sich aus
Glaubt weiter an ihrer Unschuld, ich habe mir ein persönliches Bild gemacht und weiß nun über alles bescheid-


LG

und viel Spaß beim Dreck verstecken :-)

PS: Die Arche 90 ist wenigstens ein sauberer Verein, denen das Wohl des Tieres am Herzen liegt. Es geht nicht um das weglaufen eines Hundes es geht um das gesamt Paket. Jedem Menschen kann ein Hund weg laufen, doch es kommt auch auf die Aufklärung an.
Nach oben Nach unten
Wespe
Gast



BeitragThema: Hoffentlich wird dem bald ein Ende gesetzt   Sa März 05, 2011 2:54 am

Diese MB ist eine gewissenlose Person und mir schwillt der Kamm und ich kann nur sagen, macht alle die Augen auf , habe ähnliche Erfahrungen mit dieser Dame gesammelt Auch ich habe mir Rechtsbeistand gesucht , aber was mich am meisten ärgert, sie *kippt* die Hunde einfach beim neuen Besitzer ab und das war es, ja es ist ihr lästig wenn man sie kontaktiert, sollte man noch Fragen bezüglich des Tieres haben . Aber was sie am Besten kann , einen Lügen über die Tiere auftischen
Bitte gebt es weiter , das man diese Frau , die auf der Mitleidswelle versucht Geld zu verdienen und die Gutgläubigkeit von Menschen ausnutzt , die sich nichts anderes wünschen als ein schönes Leben mit einem geliebten Tier........nicht trauen darf !!!

Die Tiere die sie vermittelt bzw. veräußert können nichts dafür , sie werden nur hin und her geschoben und ihre kleine Seele ist meist schon so kaputt.
Es muß unbedingt verhindert werden , das sie noch weiterhin diese armen geschundenen Tiere in ihre Finger bekommt!!!!!

Grüße alle wahren Tierfreunde Angel
Nach oben Nach unten
Lalilala
Gast



BeitragThema: Re: Wir würden gerne erfahren, von welchem griechischen Tierschutzverein dieser Hund abgegeben worden ist.   Do März 24, 2011 7:12 pm

...und das Einzige was ihr mit Eurem geschreibsel erreicht habt ist, das MB sich nun als armes Mobbing-Internet-Stalking Opfer ausgibt...jaja lol!
Nach oben Nach unten
:-)
Gast



BeitragThema: :)   Fr März 25, 2011 11:27 pm

Tja wenn es aber die Wahrheit ist, dann kann man es auch öffentlich schreiben.
Und von mir aus kann sie sich auch als sonst wer ausgeben. Und in ihrer tiefen schwarzen Welt versinken, indem es ihren Satan und ihre Energie gibt.


Es ist mir persönlich sowas von egal. Sie meint ja sie zeigt alle an die öffentlich über sie schreiben. Gut das Namensabkürzungen nicht mit Datenschutz etc. zu tun hat.

Sie kann die Wahrheit nicht vertragen, sonst hätte sie sich ja mal verteidigt oder zumindest jetzt sich nicht als Opfer hingestellt. Aber aus psychologischer Sicht sag ich dazu mal lieber nichts :-) Denn das würde den Rahm dieses Abends enorm sprengen.


LG
Nach oben Nach unten
Cheyenne
Gast



BeitragThema: Re: Wir würden gerne erfahren, von welchem griechischen Tierschutzverein dieser Hund abgegeben worden ist.   So Mai 01, 2011 8:25 pm

Ich habe eine Hündin und wurde belogen. Sie setzt die Leute unter masiven Druck und tut so als gingen ihr die Hunde überalles. Es ist alles gelogen. Wenn sie das Geld hat ist ihr alles egal.
Nach oben Nach unten
Balu
Gast



BeitragThema: Re: Wir würden gerne erfahren, von welchem griechischen Tierschutzverein dieser Hund abgegeben worden ist.   Mi Mai 04, 2011 5:10 pm

Jo, das ist bekannt !
Nach oben Nach unten
schwofel
Gast



BeitragThema: Re: Wir würden gerne erfahren, von welchem griechischen Tierschutzverein dieser Hund abgegeben worden ist.   Sa Mai 28, 2011 5:53 pm

Hallo, das hier ist zwar schon älter, aber ich suche dringend Personen, die ebenfalls von Frau B. betrogen worden sind!

Bitte melden unter sos-spiders@hotmail.com

Danke! Auch ich bin Opfer ihrer "Tierschutzarbeit" geworden.
Nach oben Nach unten
*HarHar*
Gast



BeitragThema: Re: Wir würden gerne erfahren, von welchem griechischen Tierschutzverein dieser Hund abgegeben worden ist.   Mo Mai 30, 2011 7:24 pm

lol! What a Face lol! What a Face lol! What a Face lol! What a Face lol!
Nach oben Nach unten
Mücke1973



Anzahl der Beiträge : 1
Alter : 44
Anmeldedatum : 03.06.11

BeitragThema: Re: Wir würden gerne erfahren, von welchem griechischen Tierschutzverein dieser Hund abgegeben worden ist.   Sa Jun 04, 2011 3:02 am

Hallo , Habe auch einen Hund von Frau M.B. Habe mich auf eine Anzeige bei Kalaydo gemeldet in der Pflegestellen gesucht wurden.Nach einer woche bekam ich ein Email von einem Vermittler der einen Termin mit mir zu "Vorkontrolle"wollte .Kein Problem habe ich gedacht hab ja nix zu verbergen, die "Vorkontrolle" dauerte ganze 10 min. Ein paar Tage später rief er mich an und sagte wir haben einen Pflegehund für sie,also fuhr ich mit meinem Freund und dem Vermittler zu ihr hin und ich bekam einen Hund ,aber nicht den der mir gesagt wurde.Ich bekam einen Hund der total ängstlich war,angeblich war dieser Hund schon einmal vermittelt und er brauche dringend eine Pflegestelle,da er wohl beschlagnahmt wurde. Mir wurde gesagt das er eine Muskelschwäche hat aber sonst gesund sei. Also nahm ich ihn mit zu uns.(Flöhe gab es gratis dazu)Drei Wochen hat sich niemand gemeldet und gefragt wie es ihm geht.Dann habe ich und meine Familie beschlossen ihn zu übernehmen und rief bei ihr an,sie schickte mir diesen Vermittler mit dem übernahmevertrag und mit ihren Kontodaten.In dem Vertrag steht auch drin das der Hund eine Muskelschwäche hat aber das ist nicht war..Den Impfpass würde sie mir zuschicken sobald sie die Schutzgebür auf ihrem Konto ist(Das war 2009) habe dann 2 Monate versucht Kontakt zu ihr zu bekommen aber nix,als ab zum Tierarzt den Hund Impfen lassen weil ich ja nicht wußte ob er komplett geimpft ist.Also nicht nur die Schutzgebühr zahlen auch noch die 2 Impfungen.Und nun zur Muskelschwäche GELOGEN mein süßer hat nen Geburtsfehler also einen krummen Knochen und dadurch einen Stellungfehler er kann das Bein nicht richtig aufsetzen und durch die falsche belastung nun ne Athrose.Aber er ist mit viel Liebe und Geduld ein toller Lebenslustiger Hund geworden. Der schon seid fast 2 Jhren bei uns lebt und uns viel Freude bringt. Eine "NAchkontolle "wurde bis heut nicht gemacht!!!!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wir würden gerne erfahren, von welchem griechischen Tierschutzverein dieser Hund abgegeben worden ist.   

Nach oben Nach unten
 
Wir würden gerne erfahren, von welchem griechischen Tierschutzverein dieser Hund abgegeben worden ist.
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Zwei kleine English Setter Welpen würden gerne bald nach D reisen
» Bingo beim Tierschutzverein Viersen
» Katzen würden Mäuse kaufen
» Swing!!! Setter in Not!!!
» Ja, ich mag Tiere! - den Tierschutz in die eigene Hand nehmen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bullterrier-Bastel-Forum und mehr........ ::  :: allgemeine Hilfe-
Gehe zu: