Bullterrier-Bastel-Forum und mehr........

Ein kleines Forum für alle, die ihr Herz an Kampfschmuser verloren haben
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Giftköder im Gras

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Forum-Chefin
Forum-Chefin
Forum-Chefin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3160
Alter : 48
Anmeldedatum : 03.10.08

BeitragThema: Giftköder im Gras   So Jul 12, 2009 11:45 pm

---Ursprüngliche Nachricht---
Von:"Info / News"
An:"Haustierdiebstahl in Deutschland"

Betreff:Giftköder im Gras
Datum:11. Jul 2009 20:52





Rüsselsheim
Giftköder im Gras
Vergiftete Hühnerknochen machen Rüsselsheimer Hundebesitzern Sorgen. Im
Pfaffenstück, einem bei Hundehaltern beliebten Areal rund um die
ehemalige Opel-Deponie zwischen dem Westrand von Rüsselsheim und
Bischofsheim, liegen anscheinend Giftköder. "Wir haben derzeit alle
Angst", sagen der Bauschheimer Willi Michels und der Rüsselsheimer Peter
Wenzel, die dennoch mit Pudeln und Retriever in der Gegend unterwegs
waren.

Michels weiß von drei vergifteten Hunden, die verendet sind. "Hier
wurden gezielt Köder gegen Hunde ausgelegt", sagt er. Den ersten Fall
habe es vor rund drei Wochen gegeben. Wie viele Tiere insgesamt
betroffen sind, weiß keiner der beiden. Die Hundeausführer im Gebiet
seien jedoch deutlich weniger geworden. Früher seien täglich bis zu 40
Leute gekommen, eine Gemeinschaft, die sich kannte. Inzwischen traue
sich kaum noch jemand mit Hund ins Gebiet. Mehrere Zettel warnen vor den
Ködern.




Wenzel und Michels passen dementsprechend gut auf, was ihre Hunde
treiben. Freier Auslauf ist tabu, ebenso hohes Gras. Als Täter kämen
viele Personen in Frage, sagen die Hundebesitzer. Sie hoffen, dass der
Giftleger vielleicht einfach nur ein "Hundehasser" ins Nachdenken kommt
und sein Treiben sein lässt. Möglicherweise ist die Verunreinigung des
Areals mit Hundekot das Motiv für den Täter.

Die Stadt könnte Kottütenspender entlang der "Hundemeile" aufstellen,
meinen Michels und Wenzel. So könnte das Gassigehen auch stadtweit
gelenkt werden, um andere Gebiete zu verschonen. Denn: "Wer jetzt aus
Angst hier wegbleibt, führt seinen Hund woanders aus", gibt Michels zu
bedenken. Gabriele Wacker, Sprecherin der Rüsselsheimer Stadtverwaltung
betont hingegen, man wisse nichts von den Vergiftungsfällen. Weder das
Ordnungsamt noch das Umweltamt seien bislang von den Hundehaltern
informiert worden. Im Umweltamt seien lediglich Gerüchte angekommen. Und
auch bei der Polizei sei keine Anzeige erstattet worden, sagt Wacker.
Sie bringt es auf den Punkt: "Keine Anzeige oder Meldung keine
Ermittlungen."

Dass an den Vergiftungsfällen etwas dran ist, bestätigte im Gegensatz
dazu die Rüsselsheimer Tierärztin Susanne Seitz. Am 22. Juni hat sie
einen Mischlingshund mit schweren Vergiftungserscheinungen in die
Tierklinik nach Hofheim überwiesen. Das Tier konnte nach mehreren Magen-
und Darmspülungen gerettet werden. Der Hund gehört zur
Pfaffenstück-Gemeinschaft. (ers)

http://www.fr-online.de/frankfurt_un...r-im-Gras.html
10.07.2009
Nach oben Nach unten
http://bullyinlove.forumieren.com
 
Giftköder im Gras
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Giftköder in Lünen-Brambauer....
» Giftköder App
» Giftköder - Karlsruhe - Linkenheim/Hochstetten
» Giftköder in Köln : Porz-Lange
» HUND VERENDET AN GIFTKÖDER IN MÜNSTER (LANDKREIS DIEBURG IN HESSEN)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bullterrier-Bastel-Forum und mehr........ ::  :: Vermist.-, Gift.- Tierfängerwarnungen-
Gehe zu: