Bullterrier-Bastel-Forum und mehr........

Ein kleines Forum für alle, die ihr Herz an Kampfschmuser verloren haben
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Perverse Filme bei YouTube

Nach unten 
AutorNachricht
Forum-Chefin
Forum-Chefin
Forum-Chefin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3160
Alter : 49
Anmeldedatum : 03.10.08

BeitragThema: Perverse Filme bei YouTube   So Jul 12, 2009 10:52 am

Date: Tue, 23 Jun 2009 20:33:11 +0200
Subject: Perverse Filme bei YouTube
From: "Peter Arras"
To:


- Dem Leben unsere Stimme leihen -


An die

Internet- Beschwerdestelle

Köln

z. Hd. Herrn Geschäftsführer Harald A. Summa



Betr: Perverse Filme von zumeist privaten Tierschlachtungen und Tiermisshandlungen bei der Community YouTube



Sehr geehrter Herr Summa, sehr geehrte Damen und Herren,


die Brutalität gegenüber Tieren im Rahmen ihrer industriellen Ausbeutung ist auch Ihnen nur zu bekannt – sie ist an Grausamkeit, Ignoranz und Intensität kaum noch zu überbieten und natürlich gibt es dafür keinerlei Rechtfertigung – aus unserer Sicht.


Die Verantwortlichen mögen das vorgeblich anders sehen: Sachzwänge, Akkordarbeit, Gewinnmaximierung etc. werden als „Rechtfertigungen“ angeführt.

In vielen Jahrzehnten ist es dem organisierten Tierschutz weltweit nicht gelungen, auch nur eine einzige Form der Tierschutzmissstände abzuschaffen. Ob Tierversuche, Massentierhaltung, Tiertransporte, Schächten, Jagd, Pelztiere – ganz egal, welches Thema es auch sei – nichts davon wurde abgeschafft oder auch nur eine Mäßigung der Zustände herbeigeführt.


Aus diesem Grunde befasst sich die von mir vertretene Gesellschaft intensiv mit der Psychologie des Menschen, nachdem wir erkennen mussten, dass die Menschen für ethische Konzepte wie Mitweltethik einfach nicht konfiguriert sind – da sie sozusagen die falsche Software für die „Programme“ der Tierethik oder gar Mitweltethik „geladen“ haben.

https://www.youtube.com/watch?v=heBpygSTTQk&feature=related

Kücken


Intensiv beobachten wir, auch mithilfe des Internets, wie sehr die Perversionen und Psychopathologien weltweit zunehmen. Menschen, die nicht in Schlachthöfen arbeiten (müssen), die keinen wirtschaftlichen Zwängen unterworfen sind, die sie ggf. zur Rechtfertigung von Grausamkeiten gegenüber Tieren anführen könnten, quälen Tiere zu Tode – einfach so, aus Lust und Spaß und stellen dann ihre „Heldentaten“ stolz ins Internet.

Da kauft sich jemand ein Huhn auf dem Markt, nimmt es mit nach Hause und schneidet ihm dort, vor laufender Kamera, langsam den Kopf ab.


Wir haben bei Youtube über private Schlachtungen recherchiert und waren total entsetzt:

Dort gibt es so viele Filme darüber, dass man diese gar nicht alle ansehen oder auch nur kurz sichten kann.


Falls jemand der Ansicht ist, dass es sein Recht ist, ein Tier zum Zwecke der Ernährung zu töten – und die Zahl derer, die das vertreten ist die überwiegende Mehrheit aller „menschlichen“ Erdenbürger – dann ist dieser als Mensch intelligent und erfinderisch genug, sich hierfür eine schnelle und schmerzlose Methode einfallen zu lassen, wenn er das wollen würde.

Aus tierfachlicher Sicht ist die Enthauptung bei allen Tieren mit zentralem Nervensystem sicherlich die schnellste Variante, da das Nervenzentrum Gehirn augenblicklich vom Rest des Körpers abgetrennt wird, was den unmittelbaren Tod, zumindest bei Warmblütern, zu folge hat. (Bei Reptilien und Fischen ist das aus diversen Gründen leider nicht so.)

Das private Schlachten von Hühnern, Puten, Gänsen etc. erfolgt in Mitteleuropa und weiten Teilen der USA dadurch, dass der Kopf mit einem Beil augenblicklich abgetrennt wird. Die beiden nachfolgenden Filme zeigen, wie es korrekt gemacht wird. Man darf aber nicht vergessen, dass die meisten jener, die solche Filme ansehen, bestimmt keinen „Lehrgang“ beabsichtigen, sondern dass es vielmehr der Thrill ist, so etwas aus nächster Nähe anzusehen.

https://www.youtube.com/watch?v=b5eTKGv9zKU

„easy chicken kill“


https://www.youtube.com/watch?v=rtkUk92mBQk

How to kill a Rooster


Doch die meisten Menschen auf der Erde – vor allem in Südeuropa, Afrika, Südamerika, teilweise Nordamerika und in Asien „schächten“ alle Tiere, wenn sie diese schlachten. Das bedeutet, dass die Tiere ohne vorherige Betäubung, also bei vollem Bewusstsein entblutet werden. In Deutschland ist dies gemäß Tierschutzgesetz nicht ohne Grund generell verboten.

Ob das Schwein, das bei vollem Bewusstsein „abgestochen“ wird, das sogenannte Geflügel, Weidetiere – es gibt für fast alle KEINE vorherige Betäubung!!!

Es wird an ihren Hälsen herumgeschnippelt, meist langsam, ohne Routine und ganz offensichtlich aus Freude daran.


https://www.youtube.com/watch?v=E4iuBA4n3NI&NR=1

Alte Frau schächtet kleine Hühner


https://www.youtube.com/watch?v=tVUHOJlpakU&NR=1

Asiaten schächten Hühner am Boden


https://www.youtube.com/watch?v=FVtqjQrniBA&NR=1

Massenschächten von Hühnern in Trichtern


https://www.youtube.com/watch?v=_Pe6xND0H9Q&feature=related

Ferkel wird unbetäubt entblutet


https://www.youtube.com/watch?v=s_DQQAjDrBE&NR=1

Rinderschlachtung Afrika


https://www.youtube.com/watch?v=T4xWne-rZbE&feature=related

Rinderschlachtung USA ohne Betäubung


https://www.youtube.com/watch?v=Mj00Q3n_ADU&NR=1

Meeresschildkröte ohne Betäubung und ohne vorherige Entblutung ausgeschlachtet


https://www.youtube.com/watch?v=wPdQ9Y8ajPk&NR=1

Fisch- und Kroko- Schlachterei in China


https://www.youtube.com/watch?v=GsG77AmGuxQ&NR=1

Huhn mit stumpfen Messer


https://www.youtube.com/watch?v=lMaGRe2I0eQ&feature=related

Huhn wird bei vollem Bewusstsein entblutet – an ihm wird rumgesäbelt


https://www.youtube.com/watch?v=J9Pad4otpGE&feature=related

Huhn bekommt langsam den Kopf mit Messer abgeschnitten von einem Jungen


Die meisten Schlachtszenen, die ich auf Youtube angeschaut habe, werden mit Freude ausgeführt, oft stehen viele Leute drumherum, die amüsiert zusehen, auch kleine Kinder.

https://www.youtube.com/watch?v=Qw7RIIbfFMQ&NR=1

Junge Leute köpfen Huhn und lachen


Nicht selten werden die Grausamkeiten sogar von Kindern und Frauen ausgeführt und so gut wie immer wird dabei gelacht – manchmal sogar applaudiert.

https://www.youtube.com/watch?v=A_yI8_y97hE&NR=1

Frau köpft, Mann hält Huhn


https://www.youtube.com/watch?v=Zp3I4jI8Kak&feature=related

Junge Frau schlägt mit Stock auf den Hals eines Huhnes ein, bis der Kopf ab ist


https://www.youtube.com/watch?v=6kceDf3Px18&NR=1

Kinder schlachten Hühner in den USA


https://www.youtube.com/watch?v=Nm0wiArh_AU&feature=related

Kind säbelt Kopf eines toten Huhnes ab


https://www.youtube.com/watch?v=kYdtSjdoZsA&NR=1

Junge köpft Huhn mit Axt


Bei den qualvollen Schächtungen von Hühnern haben wir uns gefragt, weshalb diese Leute nicht einfach schnell den Kopf abtrennen. Selbst wenn man kein Fachwissen über das tiergerechte schlachten aufweist, muss jedem Laien klar werden, dass es „so“ nicht richtig sein kann.

Unsere einzige Erklärung ist die, dass sie die Qualen der Tiere so lange wie möglich zu eigenen Belustigung/ Aufgeilung aufrecht erkalten wollen.

https://www.youtube.com/watch?v=mYgcqWwrF1Y&NR=1

Truthahn wird geschächtet


Wir haben eine Sammlung von Film- Links angelegt und möchte, dass Sie diese mal genau ansehen. Achten Sie bitte nicht nur auf die Tiere dabei, sondern auch auf die Schlächter, ihr Verhalten, ihre Stimmung und auch auf das Publikum, das fast immer dabei ist.


Dass solche Filme von jedem Internetnutzer angeschaut werden können, wird zu Folge haben, dass Nachahmung „in vivo“ früher oder später angestrebt wird. Dass das Schlachten, Meucheln, Abmurksen, Killen, Totquälen etc. anscheinend Spaß macht – ja mehr noch, der Befriedigung von Perversionen bis hin zu sexuellen Stimulierungen führt, dürfte jedem als Motiv, so etwas zu tun, zu filmen und im Internet zu betrachten, klar sein. Einige Kommentare von Youtube- Nutzern bestätigen diesen Verdacht hinreichend.


https://www.youtube.com/watch?v=OS7qhyAHIBA&NR=1

Junge köpft mehrere Hühner und ist sehr erregt,


https://www.youtube.com/watch?v=SisU0fxuxDg&NR=1

Hühnerköpfen zum Spaß im Keller (Deutschland)


Wir befürchten, dass durch das Internet eine zunehmende Enthemmung, Grausamkeiten zu begehen, ausgelöst wird und auch die neuen Generationen seelisch geschädigt werden und somit ein adäquates Mensch- Tier- Verhältnis auch nicht in fernerer Zukunft möglich sein wird.


https://www.youtube.com/verify_age?&next_url=/watch%3Fv%3DNp-CMeM_86c%26feature%3Drelated

Junger Deutscher köpft Hahn mit der Bemerkung, es hätte Spaß gemacht.


https://www.youtube.com/watch?v=bJ6QRKGzi_w&feature=related

Mehrere Puten werden geköpft, Jungs halten sie fest


https://www.youtube.com/watch?v=OWN2n41KUQk&feature=related

Ente wird geschächtet


https://www.youtube.com/watch?v=ygzjWNqZ7DM&feature=related

Impressionen eines asiatischen Marktes


https://www.youtube.com/watch?v=CL42LLQTKoA&feature=related

Huhn an Baum gebunden und mit japanischem Schwert geköpft


https://www.youtube.com/watch?v=QZVSwUVGktA&NR=1

kleine Pute wird langsam umgebracht (vier Minuten lang wird am Hals rumgesäbelt) (Asien) – Kleinkind schaut dabei zu!


https://www.youtube.com/watch?v=w-Vh5Bt4Q8M&NR=1

Hummerquälen vor Kindern


https://www.youtube.com/watch?v=V5AmcsYjh0I&feature=related

Krabben kommen ins Brühbad


https://www.youtube.com/watch?v=iNfirYS_gZ4&NR=1

Krabben bei lebendigem Leibe zerteilt (Hong Kong)


https://www.youtube.com/watch?v=xeS5gd4aqA0&NR=1

lebendige Fische auf dem Teller serviert


https://www.youtube.com/watch?v=XC0xogihXIY&NR=1

lebendiger Frosch wird verspeist


https://www.youtube.com/watch?v=WBc8e7fkc6E&feature=related

lebendiger Fisch wird zerteilt – zuerst die Flossen, dann der Kopf…


https://www.youtube.com/watch?v=DamZKPmrhUc&NR=1

Schläge auf Fischkopf ohne dass er bewußtlos wird


https://www.youtube.com/watch?v=2Ly5YXruO9s&feature=related

Fisch mit Feuerwerkskörper im Maul, der explodiert




Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind uns sicher, dass Sie sowohl emotional als auch rational unsere Überzeugung teilen werden, dass diese Filme im Internet verboten werden müssen und bitte Sie, Ihre Möglichkeiten und Ihren Einfluss in vollem Umfang geltend zu machen.

Bitte halten Sie uns in dieser dringlichen Angelegenheit auf dem Laufenden. Im Anhang finden Sie unsere bisherigen brieflichen Bemühungen, an die Sie gerne anknüpfen können.


Bitte handeln Sie rasch und entschlossen!


Mit Dank verbleiben wir mit freundlichen Grüßen


INSTITUT FÜR MITWELTETHIK

und ethologische Psychologie


AKT- AKTION KONSEQUENTER TIERSCHUTZ

gemeinnützige Gesellschaft mbH

Peter H. Arras – Geschäftsführer


http://www.akt-mitweltethik.de/

E- Mail: info@akt-mitweltethik.de
Nach oben Nach unten
http://bullyinlove.forumieren.com
 
Perverse Filme bei YouTube
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bullterrier-Bastel-Forum und mehr........ ::  :: xxx Tierschmutz xxx-
Gehe zu: