Bullterrier-Bastel-Forum und mehr........

Ein kleines Forum für alle, die ihr Herz an Kampfschmuser verloren haben
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Angebliche Tierquälerei war Unfall

Nach unten 
AutorNachricht
Forum-Chefin
Forum-Chefin
Forum-Chefin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3160
Alter : 49
Anmeldedatum : 03.10.08

BeitragThema: Angebliche Tierquälerei war Unfall   So Jun 28, 2009 10:25 pm

Anger (aho)
– Die Meldung der Polizei Bayern, ein Dackel sei auf der A8 bei Anger (Berchtesgadener Land) aus einem Auto geworfen worden, schockierte Tierfreunde in ganz Deutschland. Jetzt ist klar: Es war keine Tierquälerei. Nach den polizeilichen Ermittlungen wurde der Hund auf der Autobahn angefahren und so durch die Luft geschleudert, dass die Zeugin den Eindruck haben konnte, das Tier wäre aus dem Auto geworfen worden. Der verstorbene Dackel war seinen Besitzern entlaufen und konnte identifiziert werden.

Die 48-jährige Frau war entsetzt, als sie am vergangenen Montag auf der Autobahn A 8 einen durch die Luft wirbelnden Dackel bemerkte. Sie war der felsenfesten Überzeugung, dass der Hund gerade aus dem Fenster eines Autos geworfen worden war. Ihre Versuche, das schwerverletzte Tier zu bergen, misslangen. Erst eine Polizeistreife fand den Dackel im hohen Gras neben der Fahrbahn und brachte ihn zu einem Tierarzt, der aber nur mehr den Tod feststellen konnte. Die weiteren Ermittlungen führte die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein, die zu einem überraschenden Ergebnis kam.

Der 3-jährige Dackel „Moritz von der Kugelstadt“ war seinen Besitzern, einem einheimischen Ehepaar, ausgebüchst. Nachdem sie das Fehlen des Tieres bemerkten, fragten sie auch bei dem behandelnden Tierarzt nach. Dort erhielten sie die Mitteilung, dass im Bereich von Anger ein Hund beim Überqueren der Autobahn zu Tode gekommen sei. Der Hundehalter konnte dann seinen Dackel zweifelsfrei identifizieren. Er will nun seinen „munteren Streuner“, der seinen Ausflug mit dem Leben bezahlte, selbst beerdigen.
Nach oben Nach unten
http://bullyinlove.forumieren.com
Forum-Chefin
Forum-Chefin
Forum-Chefin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3160
Alter : 49
Anmeldedatum : 03.10.08

BeitragThema: Re: Angebliche Tierquälerei war Unfall   So Jun 28, 2009 10:34 pm

No No No No
Oh man wie traurig.
Nach oben Nach unten
http://bullyinlove.forumieren.com
Tikilalotti
Bully-Kenner
Bully-Kenner
avatar

Anzahl der Beiträge : 180
Alter : 54
Anmeldedatum : 18.02.09

BeitragThema: Re: Angebliche Tierquälerei war Unfall   So Jun 28, 2009 11:53 pm

Wie kan man nur so fies sein pfui

_________________
Wie kann man sich von der endlosen Verstellung,Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen,wenn es unsere Hunde nicht gebe,in deren Gesicht man ohne Mißtrauen schauen kann


Nach oben Nach unten
http://bulldoggpower.repage4.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Angebliche Tierquälerei war Unfall   

Nach oben Nach unten
 
Angebliche Tierquälerei war Unfall
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Kleiner Unfall im Gewächshaus
» Angebliche Opuntia basilaris
» Unfall Kaktus! Helft mir Bitte Ihn zu retten!!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bullterrier-Bastel-Forum und mehr........ ::  :: xxx Tierschmutz xxx-
Gehe zu: